Beiträge von Meiko

    Würd euch gerne Slay the Spire vorstellen! (´N Spiel wo ne gute Runde 2h lang dauert.. hab wohln drang zu so langen Spielrunden xD). Zuerst bei Justjohnny gesehn, gekauft und nach mehrmaligem durchspielen bleiben immernoch unfassbare viele Spielmöglichkeiten offen, weil alles an dem Game so schön Random ist. Wer ne schön entspannte Kartenrunde einlegen will, dem kann ichs nur ans Herz legen!

    Ein anderes sehr gute Spiel ist Don´t Starve Together. Ein Survival Spiel mit ner sehr cuten Charakterauswahl, welche für mehreren Stunden Spielspaß mit Freunden sorgt, nach dem Prinzip was schönes aufzubauen und es vor der bösen Umwelt zu beschützen!

    Ich bin ein absoluter Fan von Vogelpokemons. Angefangen mit Panzaeron, ein gepanzerter Vogel, welcher die Lüfte unsicher macht und von Anfang an dabei war, zu dem neueren Pokemon Krarmor, welcher mit seiner eleganten schwarzen Rüstung aufjedenfall ein hinkucker ist!

    Europhia *unschuldig pfeif*

    Bei strahlender Sonne kann man doch nur raus gehen und Sport machen! Vorallem seit mein Vater n Fußballtor und Basketballkorb gekauft und im Garten aufgestellt hat xD. Noch schön ne Musikbox laufen lassen und der Tag ist perfekt :3

    Anno 1404. Fesselt am Anfang immer wieder, wenn man nicht weis wie genau die Funktionen sind und man immer wieder auf die Nase fällt. Wie in meinem letzten Versuch, eine riesige Insel komplett nur mit Wohnhäusern voll zu klatschen, bis ein Feuer die komplette Insel niedergebrannt hat xD (Tschau 2h Spielzeit T_T).

    Einzigartige Animewelt, wunderschöne Gegenden mit bezaubernden Musik, unglaubliche Charakterentwicklungen und eine starke Freundschaft. Dies zeichnet den wohl besten Anime aus, der jemals erschienenen ist. ~Made in Abyss~


    Story (8-10/10): Zugegeben ist der Anfang der Story der einzige Kritikpunkt, der dieser Anime zu bieten hat. Doch mit zunehmenden Handlungsstrang nimmt man mehr und mehr Anteil an der einzigartigen Welt, die dieser Anime zu bieten hat.


    Charaktere (10/10): Zu Beginn trifft man auf die einfach gestrickten Hauptcharaktere Riko & Reg und die mit ihnen oben wohnenden Einwohner. Ihre Einstellung: "Der Abyss ist tödlich." . Aber abgesehen von Riko & Regs Mut, in den Abyss zu steigen, treffen sie auf den ein oder Anderen Höhlentaucher, der ihr Weltbild komplett auf den Kopf stellt und ihre Charakterentwicklung unglaublich anregt.


    Emotionen (10/10): Durch den langen Anfang in der Oberwelt baut man eine gute Bindung zu den zwei Hauptcharakteren auf, welche nach und nach auf die Probe gestellt wird.


    Spannung (10/10): Man merkt als Zuschauer schnell, wie gefährlich die Welt des Abyss sein kann. Allein am Anfang in der ersten Tiefenebende, in der Riko ihre Ausbildung zum Höhlentaucher absolviert und die weitesgehend von Monstern saubern ist, findet man einiges an Skeletten. Aber auch mit dem Fluch des Abyss ist nicht zu spaßen, denn selbst dagegen kommt Riko nur sehr schwer an. Somit stellen sich nicht nur die Monster, welche im Abyss lauern als große Gefahr dar, sondern die Welt des Abyss an sich, mit ihrem Fluch ebenfalls.


    Fun-Faktor (10/10): Die anfänglichen Witze und der Romantik Humor sind durch die beschämende Charaktereigenschaft von Reg und die aufbrausende von Riko ganz gut gelungen. Auch im laufe des Anime trifft man auf sehr interessante Charakter, welche den Fun-Faktor gewaltig anheben.


    Musik (10/10): Die wohl schönste Szene, die es jemals in einem Anime gab. Auch im Laufe des Anime ist die Musik passend gewählt und fühlt sich nie fehl am Platz.


    Action (10/10): Durch die in der Spannung erwähnte Elemente, gemischt mit dem einzigartigen Prinzip der Relikte, nach denen jeder Höhlentaucher als Schatz ausschaut hält, weil sie übermenschliche Kräfte in sich beherbigen, ist eine dauerhafte Action im Anime geboten.


    Synchronisation (10/10): Wundervolle deutsche Synchro. Sehr passend und aussagekräftig.

    2017 war das Eröffnungsjahr des 13-teiligen Animes "Made in Abyss". Die auf Netflix zu bewundernde Animewelt, erlebt durch die Augen von den beiden Hauptcharakteren Riko und Reg sorgen für den ein oder anderen Nervenkitzel. Denn bezogen auf ihr junges Alter vorführen die beiden ein nahezu waghalsiges Manöver, in dem beschlossen wird, den tiefen des Abyss standzuhalten. Ob ihnen das gelingen wird oder sie sich mit ihren hohen Zielen zu weit aus dem Fenster gelehnt haben, wird im laufe des Animes deutlich.